Mittwoch, 7. Oktober 2015

Blogromanstart verschiebt sich

Jeder, der schon einmal einen Roman geschrieben hat, dürfte wissen, was für eine schwierige Sache das ist. Man muss den Plot austüfteln, die Figuren entwickeln, ein passendes Setting finden und dann das Ideenchaos in seinem Kopf geordnet und in einer sinnvollen Reihenfolge zu Papier bringen. Manchmal tun sich mitten im Schreibprozess Ungereimtheiten auf, die man vorher gar nicht richtig bemerkt hat. Plotlöcher tauchen auf oder die Logik passt nicht ganz zusammen. Genau das ist mir jetzt beim Schreiben von "Die Werhüter" passiert. Ich bin auf eine Ungereimtheit gestoßen, die sich nicht so einfach beheben lässt. Ich muss dafür die vorherigen Kapitel alle noch einmal umändern und eine passende Lösung für das Problem finden. Das kostet Zeit und Energie.

Ich habe deshalb schweren Herzens die Entscheidung getroffen, meinen Blogroman vorerst nicht zu veröffentlichen. Ich möchte euch eine gute Geschichte präsentieren. Etwas, das in sich stimmig ist und das Spaß macht. Ich bin kein Fan von halbfertigen Produkten. Ich möchte meinen Lesern etwas bieten. Schließlich kostet das Lesen eines Blogromans Zeit und ich habe genug Respekt vor euch und eurer knappen Freizeit, um euch nicht etwas Minderwertiges abliefern zu wollen.

Ich bitte daher hiermit um euer Verständnis, dass ich meinen Blogroman erst ganz fertig schreiben und überarbeiten möchte, bevor ich ihn online stelle. Ich habe lange überlegt, wie ich euch das beibringe, aber es erschien mir am Sinnvollsten euch einfach die volle Wahrheit zu sagen, auch wenn ich mir selbst damit eine Schwäche eingestehen muss.

Selbstverständlich werde ich euch weiterhin über den Fortschritt meines Projekts auf dem Laufenden halten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen