Sonntag, 15. November 2015

NaNoWriMo 2015 - Es ist vollbracht! #3

Wow, Leute, ich kann es noch gar nicht fassen! Gestern, 14. November, kurz vor Mitternacht ist es tatsächlich passiert: Ich habe die 50k erreicht!!!

Ich bin total happy, dass ich nach so kurzer Zeit mein Ziel erreichen konnte. Damit hätte ich garantiert nicht gerechnet. Ich hatte ja erhebliche Zweifel, ob ich die 50k überhaupt innerhalb eines Monats schaffen kann und bin mit einer dabei-sein-ist-alles-Einstellung an die Sache rangegangen.


Leider gibt es auch einen Nachteil daran, dass ich das Ziel schon erreicht habe: Meine Motivation ist jetzt im Keller. Ich habe überhaupt keine Lust mehr, mein Projekt noch weiterzuschreiben. Erstens deshalb, weil ich die 50.000 Wörter ja schon habe, aber vielmehr auch darum, weil ich mich entschlossen habe, auch diesen Roman nicht zu veröffentlichen. Ich finde es einfach nur schlecht, was ich da geschrieben habe und will das keinem Leser antun (und da würde auch Nachbearbeiten nichts bringen). Das hemmt mich jetzt ziemlich darin, überhaupt noch an der Geschichte weiterzuschreiben, dabei habe ich mindestens noch 30k, wenn nicht sogar noch weitere 50k vor mir.

Was also tun?

Soviel steht fest: Ich brauche erst mal etwas Abstand zu den Projekt. Meist kommt dann die Lust wieder von allein. Da ich nicht wieder einen Roman unvollständig liegen lassen möchte, habe ich mich entschlossen, ihn in zwei Bände zu teilen, jeweils mit etwa 200 Seiten. Ich bin gerade an einer Stelle, an der sich die Geschichte gut teilen lässt und der weitere Handlungsverlauf ist sowieso an sich eine eigene Geschichte. Also kam mir diese Lösung gerade recht. Titel für die beiden Bände habe ich mir auch schon ausgedacht:

1. Band: Xurvia - Die Novizin der Maga
2. Band: Xurvia - Die Suche nach dem Indigonit

Eventuell wird es sogar noch einen dritten Band geben, wenn mir etwas Gutes einfällt. Aber wie gesagt, das Projekt wird erst mal nicht verönffentlicht, weil noch sehr viel daran gemacht werden muss. Vielleicht überlege ich es mir irgendwann noch anders und zeige euch doch, was ich geschrieben habe. Aber da will ich nichts versprechen.

Der Text ist sehr kritisch, vor allem was das Thema Religion angeht und ich weiß einfach nicht, ob das meine Zielgruppe von jungen Lesern überhaupt anspricht. Hinzu kommt, dass ich ein paar Logikfehler ausbügeln muss, die mir bei längeren Texten leider immer wieder reinrutschen.

Mein Plan ist, den zweiten Band in irgendeinem der folgenden NaNos oder Camp NaNos zu schreiben, wenn ich wieder mehr Lust auf das Projekt habe. Im Moment will ich einfach nur etwas Abstand und mich wieder neuen Dingen widmen, vielleicht ein paar Kurzgeschichten oder einem Gruselroman. Mal sehen, was mir so in den nächsten Tagen einfällt. Ich habe mich in den letzten beiden Wochen komplett dem Schreiben gewidmet und eigentlich fast nichts anderes mehr getan, als mich mit "Xurvia" beschäftigt. Deswegen brauche ich von dem Projekt jetzt mal eine Pause.

Geht es nur mir so, oder kennt ihr das auch, dass man nach einer gewissen Zeit von einem Projekt die Schnauze voll hat? Wie läuft es bei euch mit euren Projekten? Kommt ihr gut vorwärts beim NaNoWriMo? Ich wünsche euch auf jeden Fall noch gutes Gelingen und viel Motivation und Inspiration für die kommenden beiden Wochen!!! :)

Kommentare:

  1. Erstmal: Glückwunsch zu den 50k! Von denen bin ich noch 17k entfernt, da muss noch garbeitet werden :D.
    Was ich schade finde, ist, wie schlimm du deinen eigenen Roman siehst. Was Religionskritik angeht: Ich war 14, als ich total von der "Kirche des Fliegenden Spagghettimonsters" und anderer religionskritischer Bewegungen besessen war und ich stelle fest, dass viele Teenager zwischen 14 und 16, die viel nachdenken, dann auch zur Religionskritik kommen.
    Du hättest also durchaus deine Zielgruppe, das ist nicht das Problem.
    Eine erste Fassung kann man immer überarbeiten und glattbügeln. Ein leeres Dokument ist nichts anderes, als das. Nämlich leer.
    Du wirst deinen Weg finden :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Evanesca,

      danke für deinen aufmunternden Kommentar. Du hast Recht, vielleicht kann ich aus meinem Roman ja doch noch etwas machen.

      Die "Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters" ist klasse, mit denen habe ich mich auch schon beschäftigt, allerdings war ich da schon etwas älter. Interessant, dass du dich auch mit Religionskritik auseinander gesetzt hast. Vielleicht hast du Recht und das ist dem Alter echt ein Thema.

      Dir noch viel Erfolg für deine letzten 17k!!! :)

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zu den 50k. Am Anfang war es auch echt eine große Zahl und sobald man 25k hat, ist es ein kleiner Schritt. Also noch mal Glückwunsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Sofie. Bist du auch beim NaNo dabei? Wie läuft es bei dir?

      Löschen
  3. Herzlichen Glückwunsch! :) Mir ging es auch bei meinem ersten NaNo ganz genauso. Auch in einigen Camps und NaNos danach. Dei 50k5d-Challenge im letzten Juli hat mich auch total ausgeknockt. Es wird sicher besser. Ich beginne gerade, mein erstes NaNo-Projekt nochmal neu zu schreiben. Bis hierher war es der Plot, den ich in diesem NaNo geschrieben habe ;)

    Nimm diesen NaNo einfach als wertvolle Erfahrung. Vor allem da du zwei Wochen lang fast nichts anderes getan hast, ist es normal, dass du erstmal was anderes machen willst. Setz dich da nicht unter Druck. Und die Lust, dieses Projekt zu überarbeiten kommt bestimmt ;)

    Liebe Grüße, Tinka :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommenar. Freut mich zu hören, dass es nicht nur mir so geht.

      Ich bewundere Leute, die sich über Monate oder Jahre hinweg mit einer Geschichte befassen können. Ich kann das entweder nicht oder habe noch nicht die richtige Geschichte gefunden, die mich so sehr fesselt, dass ich mich dermaßen lange damit beschäftigen könnte.

      Du hast aber Recht, die zwei Wochen NaNo waren einen wertvolle Erfahrung, die ich nicht missen möchte. Vielleicht kann ich ja langsam mein Ziel steigern und beim nächsten NaNo mal 60k oder 70k anpeilen (je nachdem, wie es die Zeit zulässt).

      Dir auch noch viel Erfolg für den NaNoWriMo :)

      Löschen