Freitag, 1. Januar 2016

Mein Blog zieht um!

Heute habe ich schlechte Nachrichten für alle, die mir über Google folgen: Mein Blog "Myna liest und schreibt" wird mit Beginn diesen Jahres stillgelegt.

Ich habe mich nach langer Überlegung dazu entschlossen, meinen Blog auf WordPress zu verlegen. Ihr könnt dort auch die alten Beiträge von "Myna liest und schreibt" weiterhin nachlesen, ich habe sie alle rüberkopiert.

Ab dem neuen Jahr findet ihr mich nur noch auf


Seit ich im Mai 2015 meinen Blog "Myna liest und schreibt" eröffnet habe, habe ich viel Neues dazugelernt. Anfangs war mein Blog ja eher ein Experiment, aber mit der Zeit habe ich ihn immer ernster genommen und habe mich als Bloggerin weiterentwickelt. Im Dezember kam dann noch mein YouTube-Kanal hinzu, den ich auch weiterhin pflegen werde. Außerdem habe ich, sicher auch unbemerkt von euch, mir einen Blogplan angelegt, den ich nun strikt befolge.

Jeden Donnerstag erscheint derzeit ein neues Video und jeden Sonntag ein neuer Blogpost. Das möchte ich auch weiterhin so beibehalten. Natürlich gibt es bei besonderen Ereignissen auch öfters mal einen Blogpost oder ein Video zwischendurch. Ein Abo meines Blogs und YouTube-Kanals ist also auf jeden Fall von Vorteil, auch wenn ich euch weiterhin über meine Twitter- und Facebook-Seite über neue Artikel auf dem Laufenden halten werde.

Es tut mir im Herzen weh, dass ich meine Follower über Google jetzt quasi verliere, aber ich hoffe, ihr bleibt mir trotzdem weiterhin als Leser treu. Es gibt mehrere Möglichkeiten, meinem neuen WordPress-Blog zu folgen. Entweder mit einem WordPress-Konto, falls ihr eines habt, oder per E-Mail. Außerdem ist der Blog bei Blog-Connect und Bloglovin' angemeldet.

Ich danke all meinen Lesern, die mich im Jahr 2015 begleitet haben. Ich freue mich immer superdoll über eure Kommentare. Ohne euch wäre ich nicht, wer ich heute bin.

Ich wünsche euch ein gutes neues Jahr 2016 und freue mich schon darauf, euch auf meinem neuen Blog begrüßen zu dürfen.

Alles Liebe,
eure Myna


Kommentare:

  1. Huhu,

    schade, dass du wechselst, ich mag das Folgen per GFC eigentlich am liebsten ^^ Da ich mit beiden Portalen arbeite, kann man natürlich sagen, dass WordPress einige Vorteile gegenüber Blogspot hat, vor allem, wenn man sich ein wenig tiefer in die Materie begeben möchte =)

    Leser bleibe ich natürlich weiterhin =)

    Viel Spaß und Erfolg im neuen Jahr und mit neuem Blog, liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vivka,

      danke für deinen Kommentar und dafür, dass du weiterhin meinen Blog lesen möchtest. :) Ich hab ja noch generell nicht sonderlich viele Leser und da ist mir jeder Einzelne wichtig :)

      Ja, vor allem fand ich es bei WordPress toll, dass man da so einfach ein Menü für die Kategorien erstellen kann. Bei Blogspot geht das ja nur mit Seiten (es sei denn, man hat viel Ahnung mit HTML).

      Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr 2016!

      Liebste Grüße,
      Myna

      Löschen
  2. Hallo!

    Wenn ich auf den Link klicke kommt:

    diese Webseite ist nicht verfügbar!

    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach googlen darauf gekommen, dass es .com und nicht .de ist ;)

      Löschen
    2. Oh Gott, wie peinlich!! Natürlich muss es .com heißen! Ich habe das gleich mal berichtigt! Das ist ja ein toller Fauxpas gleich zu Jahresbeginn *rotwerd*

      Löschen
  3. Jetzt habe ich deinen Blog gefnden, da ziehe ich auch mit um! Mich wirst du so schnell nicht los! :-)
    Also ich hab es bisher hinbekommen WordPress Blogs bei Blogger zu integrieren und ich war immer up to date.
    Ich freue mich jedenfalls auf weitere interessante Beiträge

    viele Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha danke :) Das freut mich sehr! Ich hoffe, dass das klappt, dass du meinem WordPress Blog mit Blogger folgen kannst.

      Viele Grüße
      Myna

      Löschen